Mobilität und Verkehr

Mobilität nimmt zu – Globalisierung und die Vernetzung von Volkswirtschaften und Unternehmen führt zu steigendem Frachtgeschäft und Personentransport. Eine florierende Wirtschaft benötigt Mobilität.

Mobilität verändert sich – sie wird grün. Elektromobilität gewinnt sowohl im Automobilbau als auch im öffentlichen Nahverkehr rasant an Bedeutung. Damit einhergehend verändern sich die Anforderungen an die erforderliche Infrastruktur wie z.B. Ladesäulen.

Mobilität wird automatisiert – Züge fahren autonom oder von zahlreichen Assistenzsystemen unterstützt in Bahnsteige ein.

Mobilität erschließt neue Konzepte – Der Bau von Seilbahnen ermöglicht es den Menschen in Bergregionen schnell und sicher in Metropolen zu gelangen.

Mobilität wird intelligent – Zahlreiche System überwachen und steuern Fahrzeuge und deren Komponenten und steigert so Sicherheit und Effizienz.

Wir von Proxitron machen die Welt in all diesen Bereichen ein Stück besser und sicherer. Unsere Sensoren arbeiten zuverlässig in - oder besser unter Zügen von Disney Land in Florida bis zum öffentlichen Nahverkehr in Hongkong. Wir sind in zahlreichen Umlenkstationen für Seilbahnen vertreten. Induktive Analogsensoren von Proxitron überwachen den Verschleiß von Weichen im Schienenbett. Sie verbessern die Fahreigenschaften von Straßenbahnen und Gelenkbussen und melden Betreibern von E-Ladesäulen zuverlässig ob eine Ladesäule frei oder belegt ist.

Neben unseren Spezialsensoren wie induktiven Näherungsschaltern mit hohen Schaltabständen aus dem Hause Proxitron für Seilbahnen, Zug- und Bahnanwendungen bieten unsere LiDAR Sensoren und LiDAR Module aus dem Hause LeddarTech ein breites Einsatzspektrum in diesem Bereich.

Informieren Sie sich: LiDAR Technik - einfach erklärt!

Schranken/Bahnübergang

Dort wo Straße und Schiene sich kreuzen gelten besondere Bedingungen. Bahnübergänge müssen nicht nur für alle Verkehrsteilnehmer ein hohes Maß an Sicherheit bieten, sie müssen auch sicher kontrolliert und gesteuert werden. Um dieser Aufgabe nachzukommen müssen in Schranken verwendete Sensoren Spannungsfest bis 6000 V sein, um auch bei dem Herabfallen des Fahrdrahtes auf die Schranke einwandfrei zu funktionieren. Spannungsfeste Spezialsensoren im robusten Kunststoffgehäuse von Proxitron kontrollieren redundant den oberen bzw. den unteren Anschlag des Schrankenbaums und gewährleisten so den sicheren Betrieb eines Bahnübergangs. 

LiDAR Sensoren von Proxitron und Multisegment Module von LeddarTech überwachen Bahnübergänge z.B. auf stehengebliebene Fahrzeuge und zeichnen sich hier insbesondere durch ihre Einsatzfähigkeit bei jedem Wetter aus. 

Bahn- /Bahnsteigsysteme

Unsere Sensoren fahren gerne Zug! Allerdings nicht dort wo es wohl temperiert und bequem ist. Fährt ein Zug in einen modernen – nicht offenen Bahnsteig ein, müssen die Türen des Zugs mit denen des Bahnsteigs synchronisiert werden. Induktive Sensoren von Proxitron übernehmen diese Aufgabe nachdem der Zug die Einfahrtgeschwindigkeit von 5-8 km/h erreicht hat. Sie sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen, Vibrationen und starken Temperaturschwankungen und versehen ihre Aufgabe über Jahre zuverlässig. Spezialsensoren wie unser IKU 215 und IKC 235 mit ihren hohen Schaltabständen erfüllen auch Sondernormen der Bahn wie die DIN EN 50 121-3-2:2015 zur Elektromagnetischen Verträglichkeit.

LiDAR Multisegment Module können Bahnsteige oder Bereiche überwachen oder die autonome Einfahrt eines Zuges in einen Bahnsteig übernehmen.

Elektroladesäulen/ Parkplatzmanagement

In vielen Ländern und Städten der Welt gewinnt das Thema der Elektromobilität zunehmend an Bedeutung. In zahlreichen Metropolen gibt es aktuell Projekte, die den Aufbau von Ladesäulen für E-Fahrzeuge, als auch den elektrischen Betrieb von Buslinien des öffentlichen Nahverkehrs, massiv vorantreiben. Dies dient dem Schutz von Mensch und Umwelt.

Proxitron bietet mit induktiven und optischen LiDAR Sensoren Lösungen für die Erkennung eines Fahrzeugs vor einer Ladesäule (Erkennung: belegt oder frei). Unterschiedliche Witterungsbedingungen wie starke Sonneneinstrahlung, Schnee oder Eis und Starkregen sind bei der Entwicklung dieser Spezialsensoren ebenso berücksichtigt,  wie der Vandalismus durch das Besprühen durch Graffitis. 

Verkehrsüberwachung/Traffic-Management

Neue Sensor-Technologien spielen eine wichtige Rolle um Verkehr und Transport sicherer und effizienter zu gestalten . In der Tat sind umfassende angeschlossene Sensornetze in der Lage, viele Aspekte des Straßenverkehrs in Echtzeit zu überwachen und zu optimieren, wie z. b. Automatisches Mauting, Geschwindigkeitsüberwachung und-Durchsetzung, Smart Parking, Fahrzeug Profiling und Barrier Gate Controls, um nur einige zu nennen.

Heute entsteht eine neue Generation von Hochleistungs-LIDAR auf Basis von Solid-State-Designs, die Reichweite, Auflösung und Zuverlässigkeit zu einem wesentlich geringeren Kosten-und Format als mechanische Scanning-LIDAR liefern.